findeisen Telefon
0800 - 66 48 010
Gratis aus dem deutschen Festnetz

OLG mit neuem Grenzwert bei fiktiven Reparaturkosten

Liegen die geschätzten Reparaturkosten einschließlich Wertminderung unter dem Wiederbeschaffungswert, darf der Geschädigte seinen Fahrzeugschaden auch dann auf der Basis fiktiver Reparaturkosten abrechnen, wenn der Schädiger bei einer Ersatzbeschaffung unter Verwertung des Unfallfahrzeuges finanziell weniger belastet würde. Voraussetzung ist, daß der Geschädigte sein Fahrzeug behält und weiterbenutzt. Für die Frage, ob auf der Seite der Ersatzbeschaffung der Restwert anzurechnen ist, kommt es nicht darauf an, ob die Reparatur nach Vorgaben des Sachverständigen erfolgt ist.

(OLG Düsseldorf, 27.11.2000, 1 U 2/00, nrkr.)

Zurück zur Übersicht